Dachbegrünung - professionell, ohne wenn und aber



Dinklage fördert Gründächer und Zisternen

Die Stadt Dinklage fördert ab sofort die Ausstattung von Wohngebäuden mit Zisternen und Dachbegrünung für Wohn,- Gewerbe- und Vereinsgebäude....   weiterlesen 

 

zu Förderung Gründächer und Zisternen:

Allgemeines

Gründächer spezifisch

Zisternen spezifisch

 

zu Biodiversität

zu Klimawandel und Klimaschutz

zu Klimaschutzmanagement

 

Kontakt: Andre Woelk, Klimaschutzmanager Stadt Dinklage   Quelle: Stadt Dinklage


Mit Dachbegrünung Abwassergebühren sparen

Der OOWV splittet die Abwassergebühren bei Erstellung von Gründachflächen. Das kann sich lohnen.

Informationen und Antragsformulare erhalten Sie laut OOWV unter:

 

Kundenservice OOWV Brake

0800 1801 12 01 (kostenlos)

 

Montags - Freitags von 7.00 - 16.00 Uhr

kundenservice@oowv.de

 

 

Vertragskonto-Angaben vom Gebührenbescheid bereithalten, zuständige Mitarbeiter/innen helfen Ihnen dann weiter


Gröne Dachbegrünung - Biodiversitäts-Gründach Wagenfeld

Gröne Gebäudegrün Biodiversitätsgründach Logistikhalle Wagenfeld
Foto: D. Jeschke, Hochschule Osnabrück - Biodiversitätsdach Wagenfeld, Austernfischer

Kaum zu glauben, dass wir uns hier auf einem Dach befinden...

 

 

Wie baut man in Zeiten von Flächenfraß, Artensterben und Klimawandel ein umweltfreundliches Lager?

Einzigartig in der Dimension und großartig in der Artenvielfalt – das sind die 10.000 m² „Biodiversitäts-Gründach“ des neuen Warenlagers der Friedrich Lütvogt GmbH & Co. KG Mineralbrunnenbetrieb im niedersächsischen Wagenfeld. Dieses Leuchtturmprojekt für Artenschutz gelang dank Herzblut und Engagement für umweltgerechtes Bauen. Glückliche Fügung, dass die Hochschule Osnabrück mit ihrem Forschungsprojekt „Roofs for Biodiversity“ genau am Thema forscht. 

Basis ist der ZinCo-Systemaufbau „Biodiversitäts-Gründach“ in unterschiedlichen Modifikationen.

Auf Naturschutzflächen der näheren Umgebung wurde heimisches Saatgut gewonnen und ausgebracht. Eine solche regionaltypische Flora ist Nahrungsgrundlage für heimische Bienenarten, Insekten und Vögel. Und vegetationsfreie Flächen wie Sandlinsen, Grobkieswege, Totholz und kleine Wasserflächen bieten den Tieren wertvollen Lebensraum und Brutstätten. Ein Biotop, das sich über die Jahre etablieren und hoffentlich viele Nachahmer finden wird.

 

Die Hochschule Osnabrück hat einen Leitfaden erstellt, im Rahmen des EFRE-Projekts "Entwicklung innovativer Verfahren für die Anlage

multifunktionaler extensiver Dachbegrünungen" (RooBi - Roofs for Biodiversity).

Der Leitfaden wendet sich an Menschen aus Wissenschaft und Praxis der Stadt- und Landschaftsplanung, des Garten- und Landschaftsbaus

sowie des Naturschutzes in urbanen Räumen. (Quelle: Hochschule Osnabrück)

zum Download: Leitfaden für die Praxis - Extensive Dachbegrünung mit gebietseigenen Wildpflanzen am Beispiel Norwestdeutschland

Quellen: D. Jeschke, Hochschule Osnabrück, ZinCo, Garten- und Landschaftsbau Gröne

Ein bemerkenswertes Projekt und ein außergewöhnlicher Bauherr.

Wie baut man in Zeiten von Flächenfraß, Artensterben und Klimawandel ein umweltfreundliches Lager? Mit beeindruckenden, selbst verfassten Texten beantwortet der Bauherr diese Frage in seiner Broschüre "Unser neues Warenlager in den Wiedlingswiesen" 

Geprägt von der Leidenschaft für die Natur lebte Dirk Lütvogt (Friedrich Lütvogt GmbH & Co.Kg) das Konzept in seinem gesamten Unternehmen, voll Energie, Hingabe und  Verantwortungsbewusstsein für Mensch und Umwelt. 

Außergewöhnlich - im wahrsten Sinne des Wortes und zweifellos ein nachahmenswertes Beispiel.

Machen Sie sich die Freude, in der Broschüre zu lesen. Quelle: Dirk Lütvogt

weitere Fotos zum Biodiversitätsdach in der Galerie unten


Gröne Dachbegrünung im Marissa Ferienpark am Dümmer

Unsere Dachbegrünungsarbeiten im 

Marissa Ferienpark am Dümmer See sind abgeschlossen.

Aktuelle Impressionen zeigt die Alfred Döpker GmbH & Co.KG Oldenburg

 

Marissa Ferienpark Dümmer Gröne Garten- und Landschaftsbau Dachbegrünung Dinklage Lohne Vechta

Dachbegrünung gehört in Expertenhände

Zum Thema Dachbegrünung finden Sie im Internet eine Fülle von Artikeln. Wir beschränken unsere Informationen auf das Notwendigste, denn unsere Erfahrung hat gezeigt, dass eine unverbindliche Besichtigung vor Ort und ein persönliches Gespräch mit Ihnen viel wichtiger, informativer und weitaus effektiver ist. Viele notwendige Detail- und Standortfragen werden in diesem kostenlosen Termin geklärt. Zu einer Dachbegrünung gehört weit mehr als nur das Grün aufzubringen. Wir arbeiten seit Jahren erfolgreich  mit Dachdeckern zusammen, die unsere Dächer bis zur Begrünung vorbereiten. Unsere Devise: Wir sind keine Dachdecker und Dachdecker wiederum sind keine Gärtner. In der Zusammenarbeit jedoch bilden wir ein professionelles Gründach-Team.

Einblick in unsere Gründacharbeiten:

Ökologische und ökonomische Gründe die für ein Gründach sprechen, erst recht in Zeiten des Klimawandels:

-Schallschutz
-Wärmedämmung
-Wasserreinigung
-längere Lebensdauer der Dachabdichtung durch Schutz vor UV-Strahlung, Temperaturdifferenzen, Hagelschlag und Krustenbildung
-Anrechnung des Gründachs auf im Bebauungsplan festgelegte Grünflächen
-Energieeinsparung durch isolierende Wirkung
-Verbesserung des Raumklimas
-Verbesserung des Kleinklimas: Dachbegrünung filtert Staub und Schadstoffe aus der Luft

-Biodiversität z.B. durch Aufbringen von Sandlinsen, kleinen Wasserflächen, Grobkieswege und Totholz als Versteck oder Brutplatz, Ansaat unterschiedlichster Pflanzenarten

-effektiver Beitrag zur Unterstützung von Wild- und Honigbie nen, Schmetterlingen und anderen Insekten

-Regenrückhaltung:

Abwassersplitting, Siedlungsentwässerung und Kläranlagen werden entlastet, Entwässerungspuffer bei Starkregenereignissen

Informationen zu urbanen Sturzfluten

Dachbegrünung kann, durch Baumaßnahmen zerstörte oder versiegelte Flächen, zum Teil kompensieren und Ersatzlebensräume für Flora und Fauna schaffen. Sie fördert die Verdunstungskühlung und wirkt der Entstehung von Hitzeinseln entgegen.

 

Ob Industriehalle, Dachterrasse, Carport oder Wohnhaus, Flachdach oder Steildach, begrünt werden kann nahezu jedes Dach auf seine Weise.

Unterschieden wird zwischen drei Begrünungsformen:
intensive Dachbegrünung, einfache Intensivbegrünung und extensive Dachbegrünung.

 

Durch die intensive Dachbegrünung verwirklichen wir Gartenträume auf Dach oder Dachterrasse. Wenn die Statik es zulässt ist fast alles möglich, bis hin zum Teich.

Die extensive Begrünung zeichnet sich durch ihr geringeres Gewicht und geringe Unterhaltungskosten aus.
Mit Sedum begrünt präsentiert sich das extensiv-Dach „immergrün“, die Hauptblütezeit ist der Sommer.

 

Dachbegrünung wird in Deutschland teilweise öffentlich gefördert durch

-Direktzuschüsse
-Festsetzungen in Bebauungsplänen
-Splitting der Abwassergebühren

Bewachsene Dächer gibt es in Europa seit über tausend Jahren. Eine historische Form ist z.B.das Grassodendach.

Planung und Pflege von Dachbegrünung

Schon bei Planungsbeginn einen Fachmann zu Rate ziehen, das spart Kosten.

 Vor jeder Ausführung steht eine intensive Beratung unserer Kunden. Wir klären:
- Standortfragen
- den Systemaufbau
- Möglichkeiten der Bepflanzung
- Pflege und Wartung etc.

 

Durch unsere enge Zusammenarbeit mit Systemhersteller, Dachdecker und Planer wird für jede Dachbegrünung die optimale Lösung erarbeitet und ausgeführt. Diese Form der Kooperation sichert dem Bauherren ein funktionierendes Gründach oder einen hochwertigen Dachgarten und erspart den einzelnen Gewerken Folgekosten, die durch Unwissenheit, Nachlässigkeiten, Versäumnisse oder allein kurzfristig kostenorientierte Entscheidungen entstehen können.

 

Die dauerhafte Funktionsfähigkeit der Dachbegrünung wird durch die richtige Pflege sichergestellt. Die Ziele einer Dachbegrünung, die gestalterische und ökologische sowie ökonomische und technische Verbesserung von Gebäuden, werden nur durch eine fachgerechte Ausführung und Pflege erreicht.

Dachbegrünungen sind landschaftsgärtnerische Arbeiten, die abweichend von sonstigen Maßnahmen des Garten- und Landschaftsbaues ohne den üblichen Bodenanschluss und auf einer Abdichtung, die vom Dachdeckerhandwerk erstellt wird, ausgeführt werden. Die Planung und Ausführung einer Dachbegrünung muss den unterschiedlichen Kriterien und Besonderheiten der Gewerke gerecht werden. (FLL)

 

In Zusammenarbeit mit Fachbetrieben aus Dachdeckerhandwerk und Dachsystemaufbau profitieren Sie von 30 Jahren Erfahrung im Gründachbereich, gemäß FLL Richtlinien. Wir verarbeiten alle bewährten Dachbegrünungssysteme.

 

Dachbegrünung vom Fachmann:

Planung / Ausschreibungen - Ausführung - Pflege

im privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich

 

Ansprechpartner für Kommunen, Architekten, Planer, Dachdecker und alle Interessierten:

Ludger Gröne

Tel: 0172 272 3603

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 


Download
Positive Wirkungen von Gebäudebegrünungen - Bundesverband GebäudeGrün (BuGG e.V.)
Eine Zusammenstellung der positiven Wirkungen von Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünungen.
Gebäudegrün kann vielfältig eingesetzt werden, u.a. als Klimaanpassungsmaßnahme, zur Erhaltung und Förderung der Artenvielfalt, als Baustein der Regenwasserbewirtschaftung, als Lärm- und Feinstaubschutz.....
BuGG_Fachinformation_Positive_Wirkungen_
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB

Garten- und Landschaftbau Gröne ist ZinCo Dachgärtner:

Garten und Landschaftsbau Gröne ist Mitglied im Bundesverband GebäudeGrün e.V. (BuGG):

Bundesverband GebäudeGrün e. V. (BuGG)
Dach,- Fassaden,- und Innenraumbegrünung

Der Deutsche Dachgärtner  Verband e.V. (DDV) und die Fachvereinigung Bauwerksbegrünung e.V. (FBB)haben im Mai 2018 fusioniert zum Bundesverband GebäudeGrün e.V. (BuGG)

Auch beim BuGG finden Sie eine Menge Informationen zum Thema Gründach

ZinCo Gründachsysteme

Informationsmaterial zur Dachbegrünung:

Leitfaden Dachbegrünung für Kommunen

Nutzen - Fördermöglichkeiten - Praxisbeispiele

 

 

 

Leitfaden "Sicherer Gewerkeübergang"

 

 

 

Moderne Dachgärten   -   kreativ und individuell

Autoren: Wolfgang Ansel, Petra Reidel

 

 

Dachbegrünung Gründachsiedlung

Foto: ZinCo