Dachbegrünung - Wir bringen Natur auf Ihr Dach


Zum Thema Dachbegrünung finden Sie im Internet eine Fülle von Artikeln. Wir beschränken unsere Informationen auf das Notwendigste, denn unsere Erfahrung hat gezeigt, dass eine unverbindliche Besichtigung vor Ort und ein persönliches Gespräch mit Ihnen viel wichtiger, informativer und weitaus effektiver ist. 

Bewachsene Dächer gibt es in Europa seit über tausend Jahren. Eine historische Form ist z.B.das Grassodendach.

Ökologische und ökonomische Gründe sprechen fürs Gründach; gerade oder erst recht in Zeiten des Klimawandels

Dachbegrünung heißt:

- Schallschutz
- Wärmedämmung
- Wasserreinigung
- Längere Lebensdauer der Dachabdichtung durch Schutz vor UV-Strahlung, Temperaturdifferenzen, Hagelschlag und Krustenbildung
- Anrechnung des Gründachs auf im Bebauungsplan festgelegte Grünflächen
- Energieeinsparung durch isolierende Wirkung
- Verbesserung des Raumklimas
- Verbesserung des Kleinklimas: Dachbegrünung filtert Staub und Schadstoffe aus der Luft

- Biodiversität

- effektiven Beitrag zur Unterstützung von Wild- und Honigbienen

- Regenrückhaltung: Siedlungsentwässerung und Kläranlagen werden entlastet, Entwässerungspuffer bei Starkregenereignissen, Dachbegrünung kann, durch Baumaßnahmen zerstörte oder versiegelte Flächen, zum Teil kompensieren und Ersatzlebensräume für Flora und Fauna schaffen. Sie fördert die Verdunstungskühlung und wirkt der Entstehung von Hitzeinseln entgegen.

 

Weitere Informationen zu urbanen Sturzfluten

 

 

Ob Industriehalle, Dachterrasse, Carport oder Wohnhaus, Flachdach oder Steildach, begrünt werden kann nahezu jedes Dach auf seine Weise.

Unterschieden wird zwischen drei Begrünungsformen:
intensive Dachbegrünung, einfache Intensivbegrünung und extensive Dachbegrünung.

 

Durch die intensive Dachbegrünung verwirklichen wir Gartenträume auf Dach oder Dachterrasse. Wenn die Statik es zulässt ist fast alles möglich, bis hin zum Teich.

Die extensive Begrünung zeichnet sich durch ihr geringeres Gewicht und geringe Unterhaltungskosten aus.
Mit Sedum begrünt präsentiert sich das extensiv-Dach „immergrün“, die Hauptblütezeit ist der Sommer.

 

Dachbegrünung wird in Deutschland teilweise öffentlich gefördert durch

- Direktzuschüsse
- Festsetzungen in Bebauungsplänen
- oder durch Splitting der Abwassergebühren

Von der Planung bis zur Pflege


Schon bei Planungsbeginn einen Fachmann zu Rate ziehen, das spart Kosten.

 

Vor jeder Ausführung steht eine intensive Beratung unserer Kunden. Wir klären:
- Standortfragen
- den Systemaufbau
- Möglichkeiten der Bepflanzung
- Pflege und Wartung etc.

 

Durch unsere enge Zusammenarbeit mit Systemhersteller, Dachdecker und Planer wird für jede Dachbegrünung die optimale Lösung erarbeitet und ausgeführt. Diese Form der Kooperation sichert dem Bauherren ein funktionierendes Gründach oder einen hochwertigen Dachgarten und erspart den einzelnen Gewerken Folgekosten, die durch Unwissenheit, Nachlässigkeiten, Versäumnisse oder allein kurzfristig kostenorientierte Entscheidungen entstehen können.

 

Die dauerhafte Funktionsfähigkeit der Dachbegrünung wird durch die richtige Pflege sichergestellt. Die Ziele einer Dachbegrünung, die gestalterische und ökologische sowie ökonomische und technische Verbesserung von Gebäuden, werden nur durch eine fachgerechte Ausführung und Pflege erreicht.

Dachbegrünungen sind landschaftsgärtnerische Arbeiten, die abweichend von sonstigen Maßnahmen des Garten- und Landschaftsbaues ohne den üblichen Bodenanschluss und auf einer Abdichtung, die vom Dachdeckerhandwerk erstellt wird, ausgeführt werden. Die Planung und Ausführung einer Dachbegrünung muss den unterschiedlichen Kriterien und Besonderheiten der Gewerke gerecht werden. (FLL)

 

In Zusammenarbeit mit Fachbetrieben aus Dachdeckerhandwerk und Dachsystemaufbau profitieren Sie von 28 Jahren Erfahrung im Gründachbereich, gemäß FLL Richtlinien. Wir verarbeiten alle bewährten Dachbegrünungssysteme.



Wenn sich jetzt Fragen ergeben haben, fragen Sie!     "Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen....."
Albert Einstein

 

Dachbegrünung vom Fachmann:

Planung/ Ausschreibungen - Ausführung - Pflege

im privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich

 

Ansprechpartner für Architekten, Planer und Dachdecker:

 

Ludger Gröne

Tel: 0172 272 3603

Fax: 032/ 224 307 279 (Internet-Faxnummer)

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

 

Wir sind Mitglied:

 

  Bundesverband GebäudeGrün e. V. (BuGG) 
   Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünung

                                                Der Deutsche Dachgärtner Verband e. V. (DDV) und die Fachvereinigung Bauwerksbegrünung e. V. (FBB)

                                                haben im Mai 2018 fusioniert zum    Bundesverband GebäudeGrün e. V. (BuGG)

                                             Auch hier finden Sie eine Menge an Informationen zu Thema Gründach

 

                                                 BuGG News

                                                 BuGG Veranstaltungen

 

 

 

 

 

Leitfaden Dachbegrünung für Kommunen

Nutzen - Fördermöglichkeiten - Praxisbeispiele

 

 

 

Leitfaden "Sicherer Gewerkeübergang"

 

 

 

Moderne Dachgärten   -   kreativ und individuell

Autoren: Wolfgang Ansel, Petra Reidel

 

 

            

                      alle Buchempfehlungen und Bezug